Kinder mit einer Rechenschwäche brauchen vor allem eins, ganz viel Zuspruch und Verständnis. Außerdem individuelle Unterstützung und den festen Glauben an sie. Was ihnen leider oft fehlt sind die Basiskompetenzen der Mathematik.

Eine der Basiskompetenzen ist der innere Zahlenstrahl.

Der innere Zahlenstrahl, was ist das überhaupt? Brauch ich einen Zahlenstrahl, um zu rechnen? Ist es nicht sogar kontraproduktiv und das Kind fängt wieder an zu zählen, anstatt zu rechnen? Wieso heißt er innerer Zahlenstrahl, auch mentaler Zahlenstrahl genannt?

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihrem Kind das Fundament für eine erfolgreiche Mathe-Karriere legen können? Dann helfen Sie Ihrem Kind die Basiskompetenzen zu erlangen.


Ein Spaziergang durch die Zahlwortreihe – Zählkompetenzen

Während meiner Zeit des Studiums der integrativen Lerntherapie hat meine Dozentin immer gesagt:

„Das Zählen ist nichts anderes als ein Spaziergang durch die Zahlwortreihe“.

In einer neuen Stadt habe ich auch erst keine Vorstellung, wie die Stadt aufgebaut ist, welche Straße sich wo befindet. Je länger ich aber spazieren gehe, desto sicherer werde ich. Genauso verhält es sich mit dem inneren Zahlenstrahl. Wenn ich fit im Zählen bin und somit vorwärts und rückwärts die Zahlwortreihe perfekt beherrsche, macht es Sinn, einen inneren Zahlenstrahl aufzubauen.

Das Zählen ist damit eine wichtige Voraussetzung für den Aufbau des inneren Zahlenstrahls.


Orientierung im Zahlenraum

Wenn ich die Aufgabe 20-19 = rechnen möchte oder 100-98 =, dann muss ich eine Vorstellung von einem inneren Zahlenstrahl haben. Beim Rechnen dieser Aufgaben sollte sich dem Kind regelrecht aufdrängen, dass die 19 bei der 20 liegt und die 98 ganz nah bei der 100 liegt.

Ist dies nicht der Fall und das Kind fängt an zu zählen, dann fehlt ihm eine der wichtigen Basiskompetenzen der Mathematik, denn der innere Zahlenstrahl ist noch nicht ausgeprägt. Wie kann ich diesen aufbauen, damit er jederzeit verfügbar ist?


Der Zahlenstrahl entsteht

Ich baue den Zahlenstrahl anfangs vertikal auf, also von unten nach oben. Dem Kind ist damit klar, unten ist wenig, oben ist viel, das kennen wir aus unserem Alltag. Bei einem vollen Glas Wasser habe ich mehr als wenn es halb leer ist. Der Bezug zu etwas Bekanntem ist sinnvoll und wichtig, um das Interesse des Kindes zu wecken.

Man übt anfangs im Zahlenraum immer mit dem vertikalen Zahlenstrahl. Erst später dreht man den Zahlenstrahl in die horizontale Ebene und erläutert die Beziehung von links nach rechts. Dabei ist es von großer Bedeutung zu erklären, dass der Abstand zwischen den Zahlen immer genau gleich ist und die Zahlen linear angeordnet sind.  Ich lasse das Kind z.B. die Zahl 13 auf dem vertikalen Zahlenstrahl von 1-20 anordnen. Wo liegt die 13, welche Zahl kommt genau davor, ist sie nahe der 20 oder eher an der 10. Das bewusste Reden darüber ist ganz wichtig.

Der Zahlenstrahl wird damit nicht zum Rechnen, sondern zur Orientierung verwendet.


Transfer in den Alltag

Für viele Kinder mag ein Zahlenstrahl etwas sehr Abstraktes sein. Daher helfen Sie Ihrem Kind sich Gedanken zu machen, wo es überall auf der Welt den Zahlenstrahl gibt. Ist das eine Erfindung vom Mathelehrer oder ist es etwas, was mir regelmäßig im Alltag begegnet?

Fragen Sie Ihr Kind, wo es überall in der Welt einen Zahlenstrahl gibt und besprechen, wann er eingesetzt wird und wofür er benötigt wird. Ein paar Beispiele

  • Maßband
  • Lineal
  • Tacho vom Auto
  • Analoge Uhr

Tipps für daheim

Ich schneide ein Hunderterfeld in Zehnerstreifen (beziffert sind nur die erste Zahl des Streifens und die letzte Zahl) und gebe dem Kind die Streifen unsortiert. Dann legt es die Streifen in die richtige Reihenfolge. Es muss sich den Zahlenstrahl aktiv erarbeiten.

Mit diesem Zahlenstrahl kann ich mit dem Kind dann üben, wo liegt die 49 und spreche bewusst über die Einordnung am Zahlenstrahl. Wenn das Kind es nicht sofort weiß, dann gebe ich keine Lösung vor, sondern zeige ihm einen komplett bezifferten Zahlenstrahl, dort soll es die Zahl 49 suchen und dann am weniger bezifferten Zahlenstrahl die Zahl finden, damit es dann bald mental sich den Zahlenstrahl vorstellen kann.

Für fortgeschrittene Kinder empfehle ich einen Spaziergang in der Nachbarschaft, denn auch die Anordnungen der Hausnummern sind Teil von einem Zahlenstrahl, hier kann sehr viel entdeckt werden. Kinder kommen in Bewegung und haben wieder Freude an Mathematik.



Ihr Coaching für daheim – der Online Kurs „vom Zählen zum Ziel“

Möchten Sie mehr wissen und in die Themen Mengenbilder, Zahlenstrahl und Mengenverständnis tiefer eintauchen, dann melden Sie sich für den Online Kurs „vom Zählen zum Ziel“ ein. Hier gibt es praxisnahe Übungstipps, kleine Videos und viele Tipps fürs Üben daheim. 

Ihre Anmeldung ist nur einen Klick entfernt! Weitere Informationen und Tipps zum Üben gibt auch regelmäßig in meiner Facebook Gruppe.