Hallo, ich bin Susanne

Expertin für LRS und Rechenschwäche und Lehrkraft an einer Grundschule.

Ich zeig dir wie Schüler mit gezieltem Training wieder gerne lernen, mehr Mathe-Liebe entwickeln, das Lesen von langen Texten mit Spaß angehen und über sich hinaus wachsen. Zusammen schaffen wir das!

Bevor ich über mich erzähle, geht es erstmal nur um dich

Schließlich möchtest du wissen, ob du hier richtig bist

► Suchst du als Mutter oder Vater Unterstützung beim Lernen für dein Kind?
► Hat dein Kind vielleicht sogar eine LRS oder Rechenschwäche und du weißt einfach nicht, was du jetzt machen kannst?
► Hast aber weder Lust noch Zeit, das Internet nach Infos zu durchforsten, um zu schauen welche Übungen wirklich etwas bringen?
► Fragst du dich als Lehrkraft, wie du deinen Schülern am besten helfen kannst?

Super, dann bist du hier bei mir genau richtig.

Jetzt bist du aber sicher neugierig und natürlich verrate ich dir auch etwas über mich

Von Berlin und London in den Schwarzwald

Ick bin eine waschechte Berlinerin, eine Großstadtpflanze sozusagen, aber nach dem Abi zog es mich in die Ferne, ich verbrachte knapp 1,5 Jahre in London (die nächste Großstadt) und arbeitete u.a. bei BBC. Ich hatte in London unheimlich Glück und eine wunderbare Mitbewohnerin aus Japan. Wir sind viel durch Großbritannien gereist und haben heute noch Kontakt zueinander.

Danach zog es mich in den Schwarzwald. Schwarzwald? Wow, du musst verrückt sein, nach Berlin und London konnte mich keiner verstehen, warum ich ausgerechnet in die Kleinstadt Villingen-Schwenningen ziehen wollte. Tja, schon damals nahm ich nicht den klassischen Weg über eine der großen Unis in Berlin, sondern mich zog es zum Studium der "Internationalen BWL" in eine Kleinstadt mit Auslandsaufenthalten in der Schweiz, Frankreich und USA.

Schon früh entdeckte ich die Liebe fürs Unterrichten und war ein Semester Teaching Assistant an der University of Northern Colorado in den USA.

Internationale Projekte und die große weite Welt

Nach Abschluss meines Studiums arbeitete ich als Projektleiterin in Deutschland, Tunesien und Australien und lebte dann einige Jahre in der Schweiz.

Der interkulturelle Austausch war einzigartig und auch die ständig wechselnden Herausforderungen. In der Schweiz bot sich die Gelegenheit an in eine Führungsposition hineinzuwachsen, ich entschied mich ein vertiefendes Studium im Bereich Logistikmanagement aufzunehmen. Neben Full-time-Job, internationalen Reisen war das ein enormes Pensum, aber es war eine aufregende Zeit.

Wann immer ich wieder in der Schweiz war, schnappte ich mir mein Rad und war viel mit meinen Arbeitskollegen unterwegs, um nach langen Arbeitstagen zu verschnaufen und die Schweiz mit der wunderbaren Landschaft zu genießen.

Schon damals reifte in mir der Plan mich eines Tages selbständig zu machen und nach der Geburt meiner ersten Tochter war es dann soweit. Ich gründete Englisch VS und unterrichtete vorrangig Business Englisch für Privatpersonen und Firmen. Neben meiner Tätigkeit als Englisch Coach, war ich weiterhin in der Logistik tätig. Zuletzt als Abteilungsleiterin, denn so ganz wollte ich meinen gut bezahlten Job nicht aufgeben.

2016, das Jahr, das alles auf den Kopf stellte

Meine ältere Tochter war in der zweiten Klasse, Mathe war für sie ein regelrechter Kampf. Sie zählte mit den Fingern und hatte kein Mengen- oder Zahlenverständnis.  Die Hausaufgaben waren sehr mühsam und die Schule wusste nicht, wie man ihr helfen könne. Die ganze Familie litt unter der Situation, es verging fast ein Schuljahr bis wir wussten, was los war: Rechenschwäche, Dyskalkulie!  Erst kam eine große Erleichterung, weil wir endlich wussten, was Sache war und dann die Frage: Und nun? An der Schule hatte man davon noch nie gehört. Ein bedauerlicher Einzelfall hieß es.

Ich suchte nach Informationen, fand Antworten, aber meist noch mehr Fragen. Ich fühlte mich von der Schule im Stich gelassen und wollte meiner Tochter doch unbedingt helfen.  Ich entschied mich Seminare zu besuchen, um mich tiefer in das Thema Rechenschwäche einzuarbeiten. Aus einem Wochenend-Seminar folgten weitere Seminare zu LRS, visueller Wahrnehmung und Lernschwierigkeiten. Mein Wissensdurst war kaum zu stillen.

Ein drittes Mal entschied ich mich zur Uni zu gehen und pendelte 2 Jahre zwischen Chemnitz, Starnberg und Villingen-Schwenningen. Die Frage, warum es so schwer war, fundiertes, leicht verständliches Wissen zum Thema Dyskalkulie und LRS zu bekommen, trieb mich an eigene Lösungen zu entwickeln.

Meinen Job als Logistikleiterin kündigte ich, meiner Tochter zu helfen war mir viel wichtiger und mein damaliger Arbeitgeber hatte wenig Verständnis für familiäre Belange. Die beste Entscheidung ever!

Expertin für LRS, Rechenschwäche und Lernschwierigkeiten

Ja und heute? Ich arbeite neben meiner lerntherapeutischen Praxis, vormittags an einer Grundschule. Außerdem halte ich Vorträge, berate Lehrer und entwickle Online Kurse, um mehr Wissen zu LRS und Rechenschwäche in die Welt zu bringen.

Seit Sommer 2019 schreibe ich regelmäßig in meinem Blog zu allen Themen rund ums Lernen. 2019 war auch das Jahr, wo ich mich zur Wordly Trainerin weiterqualifiziert habe und unterstütze nun auch Schüler beim Englischlernen mit LRS.

Das Jahr 2020 hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, sich mit Online Möglichkeiten auseinander zu setzen. Ich unterstütze Schüler aus ganz Deutschland und Europa. Außerdem biete ich Fortbildungen zu LRS und Rechenschwäche an.

Mein Ziel ist es noch mehr Schülern zu helfen, Eltern zu coachen und Lerntherapie in Schulen zu etablieren.

 

Komm mit mir ins Gespräch

Ganz privat, aber nicht geheim

  • Ich liebe Schweden, denn ich habe als Kind dort jedes Jahr meine Osterferien verbracht
  • Früher hab ich Judo und Karate gemacht, aber keine Angst, ich kann auch ganz nett sein 🙂
  • Ich hasse joggen, aber ich liebe es mit dem Rad unterwegs zu sein
  • Eine Zeit lang bin ich in Kletterhallen unterwegs gewesen, am liebsten mit meinen Kindern, aber vielleicht ist das bald wieder möglich
  • Wir haben 2 Katzen (Leni, die Mama Katze hier im Bild und den kleinen schwarzen Kater, der jetzt schon etwas größer ist) und 2 Kaninchen. Meine Schüler lieben meine Tiere und dürfen sie natürlich auch mal streicheln
  • Als ich im Jahr 2000 von Berlin, über London ins schwäbische Schwenningen gezogen bin, war ich völlig überfordert mit der Sprache, wie gut, dass ich seitdem Nachhilfe von meinem Mann bekomme, seine Eltern hatte ich anfangs überhaupt nicht verstanden:-)
  • Meine Töchter kennt ihr ja schon und ja, ich bin auch verheiratet, mein Mann ist derjenige, der meinen Raum so wunderschön grün gestrichen hat (wie gut, dass er mir jeden handwerklichen Wunsch erfüllt)

Schau doch mal, was die Presse über mich schreibt

Ich bin Mitglied in folgenden Netzwerken/Verbänden