Leseförderung leicht gemacht

In einem meiner letzten Blogbeiträge habe Ihnen 5 Tipps für die Leseförderung an die Hand gegeben. Wichtig für die Lesemotivation sind ansprechende Texte oder Geschichten, die die Schüler gerne lesen.

Es gibt viele Bücher für die Leseförderung. Eins davon möchte ich gerne kurz vorstellen, welches druckfrisch herausgekommen ist und sehr ansprechend aufgebaut ist. Hinweis– Dieser Blogartikel enthält freiwillige Werbung aus Überzeugung.

„Wer klaut hier Masken? von Gerheid Scheerer-Neumann erschienen im ISB Verlag Oldenburg

Das Buch ist im DIN A4 Format und wenn man sich das Innere  des Buches anschaut, weiß man auch warum genau dieses Format so sinnvoll ist.

Übersichtlich

Den Leser erwartet  auf einer sehr übersichtlichen Seite zwei verschiedene Leseschwierigkeitsstufen. Oben befindet sich der schwarze Text und unten der blaue, etwas leichtere Text. In der leichten Version sind die Sätze kürzer und die Wörter bewusst einfacher gehalten. Sehr hilfreich finde ich in der leichteren Version die farbliche Gliederung von einigen längeren oder komplexeren Wörtern – als Unterstützung für den Leseprozess.

Für die farbliche Markierung gibt es dabei keinen konsequenten Aufbau nach Silben oder Morphemen, wie man es vielleicht von anderen Büchern kennt. Diese Vorgehensweise wurde bewusst gewählt, um die Wörter nicht zu sehr zu zerstückeln und nur da Hilfe anzubieten, wo sie wirklich nötig ist. Warum die Autorin so vorgegangen ist, findet man im hinteren Teil des Buches und auch in der Leseprobe.

Für die individuelle Förderung oder in der Schule

Für den schulischen Gebrauch als Klassenlektüre finde ich die zweifache Differenzierung in einem Buch sehr gelungen! Es wird so vermieden, dass Schüler in Diskussion kommen, wer das leichtere Level hat.  So kann jeder sein Level wählen und ggf. auch wechseln bzw. das andere Level in einem nächsten Schritt lesen.

Aber auch für die individuelle Leseförderung ist die zweifache Differenzierung hilfreich, denn so kann der Schüler zuerst den einfachen Text lesen und dann in einem nächsten Schritt den komplexeren Text. Für geübtere Leser können so auch bewusst Unterschiede thematisiert werden.

Sehr motivierend finde ich die die kleinen Rätsel und Übungen zum Leseverständnis zwischendurch. Das ist Motivation pur, auch die Geheimschrift von Ben finde ich sehr gelungen.

Leseförderung leicht gemacht!

Für die außerschulische Förderung als auch fürs Lesen im Klassenverband sehr zu empfehlen. Ich bin gespannt, ob die Abenteuer mit Lara, Ben und Mona weitergehen.

Das Buch kann in jeder Buchhandlung oder über den Verlag bestellt werden.

Hier geht’s zur Seite vom ISB Verlag

Hier geht’s zur Leseprobe

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.