Endlich Urlaub, ab an den Strand von Bensersiel und ab an die Nordsee. Was für ein Wochenende. Ich bin noch total begeistert, welche spannende Begegnungen ich in Köln am Samstag auf der Didacta hatte. Tausend neue Ideen schwirren mir durch den Kopf. Nach vielen Gesprächen an diverse Messeständen, neuen Ideen, sympathischen Lerntherapeuten, die ich auf der Messe endlich mal persönlich getroffen habe, wird es die nächsten Tage etwas ruhiger und wir genießen unsere Pfingstferien an der Nordsee in vollen Zügen.

Im Spielparadies aufgewacht:-)

Früh morgens wachte ich inmitten von Lernspielen auf. Denn anstelle eines Hotels übernachteten wir in der Lerntherapie Praxis von Nicole Gerbatsch (das war eine ganz neue Erfahrung). Danke Nicole, dass wir bei dir sein durften, auch das gemütliche Grillen am Abend zuvor. Es war mega lecker und es ist so toll, dich endlich mal live gesehen zu haben.

Abschied am Bahnhof, wir fahren nach Norden, Maik Richtung Süden. Im Hintergrund das Brühler Schloss.

Am Bahnhof Brühl verabschiedeten wir uns von meinem Mann, der mit dem Zug Richtung Heimat zurückfuhr. Er muss leider arbeiten, während wir unsere Pfingstferien genießen dürfen. Wir drei waren voller Vorfreude auf unseren bevorstehenden Nordsee-Urlaub am Strand in Bensersiel.

Da kommen Erinnerungen hoch. Als Kind war ich in Schloss Dankern, einem wirklich tollen Freizeitpark.

Wir haben wahnsinnig tolles Wetter und ich fahre vorbei an lauter Orten, die ich noch aus der Kindheit kenne. Vorbei an Schloss Dankern, einem tollen Freizeitpark, wo ich irgendwann in den 90er Jahren zum ersten Mal Wasserski gefahren bin.

Ein wenig shoppen gehen, damit das Frühstück am nächsten Morgen etwas entspannter ist und wir nicht noch lange suchen müssen

Da wir eine Ferienwohnung gebucht haben und uns in der Umgebung noch nicht auskennen, gehen wir lieber mal am Tag vorher alles Nötige für das Frühstück einkaufen. Irgendwo eine Stunde vor Bensersiel machen wir daher kurz Pause und kaufen hier ein paar Kleinigkeiten ein. Dass hier sonntags die Läden aufhaben, ist super praktisch.

Herrliches Wetter erwartet uns und das #Watten Eye Bensersiel

Endlich da! Es ist so herrlich, strahlender Sonnenschein erwartet uns. Ab in die Ferienwohnung, schnell Taschen ausladen und gleich weiter an den Strand in Bensersiel. 5 Minuten später sind wir auch schon da.

Wir haben gerade Ebbe, aber auf in den Matsch

Wir können es kaum noch erwarten ins Wasser bzw. in den Matsch zu gehen. Da wir gerade Ebbe haben, ist überall um uns herum Matsch, wie ich das liebe. Schuhe raus und rein ins Vergnügen.

Das fühlt sich einfach klasse an. Matsch ohne Ende

Der Wind bläst ganz schön, aber genau das liebe ich an der Nordsee und das Wechselspiel zwischen Ebbe und Flut. Wir sind sonst typische Ostsee-Fans, aber diesmal musste es einfach mal wieder an die Nordsee und die Wahl fiel auf Bensersiel.

Hier sieht es gemütlich aus 🙂

Direkt am Strand mit toller Aussicht entdecken wir „Blanker Hans“. Ist ja logisch, dass man da sofort stehenbleibt. Da schauen wir doch mal rein.

Hunger? Kiek rin!

Mir ist nicht nach Burger oder Pasta, aber die Mädels sind natürlich begeistert und so „kieken wir mal rin“. Einen Burger bitte ohne Gurke bestellt meine Tochter. Wenig später kommt einer der Mitarbeiter auf uns zu und erklärt auf sehr lustige und sympathische Art und Weise, dass es hier nicht einfach ne lapprige Gurke gäbe, sondern eine, die wirklich knackig und frisch sei. Meine Kleine lacht sich halb schlapp und ja, wir sind überzeugt und nehmen einen Hamburger mit Gurke. Aber Gurke bitte daneben legen.

Hamburger ohne Gurke (aber mit Gurke daneben):-)

Nach dem Essen machen wir einen kleinen Abstecher zu den Toiletten und entdecken dabei etwas Lustiges: Im Notfall Scheibe einschlagen.

Neben Burgern und Pasta gibt es hier auch im Notfall alles was man (frau) so braucht
Auch ein schöner Tag geht irgendwann zu Ende

Ein schöner erster Urlaubstag am Strand in Bensersiel geht dem Ende entgegen. Wir hatten geniales Wetter, aber selbst wenn es hier mal regnen sollte, wir haben alles dabei, Gummistiefel, Regenjacke und vor allem ganz viel gute Laune.

Bloggst du auch bei 12 von 12 mit? Dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar. Bin gespannt, wie dein Tag war. Mehr von meinen 12 von 12 findest du hier. 

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.